Rote Beete Smoothie – lecker und absolut gesund

Rote Beete Smoothie – lecker und absolut gesund

Der Rote Beete Smoothie ist phänomenal lecker und gesund – also: Ab an den Mixer!

Es gibt Wintergemüse und Sommergemüse und Rote Beete ist für mich, schon rein geschmacklich, ein echtes Wintergemüse. Wobei das eigentlich ein wenig Quatsch ist, denn die klassische Ernezeit für Rote Beete ist die Zeit vor dem ersten Frost und, milder Winter hin oder her, der ist schon ein bisschen her. Aber die Wurzelgemüse sind Winterevergreens und darum steh ich halt auf das rote Zeugs wenn es draußen oll und kalt ist. Und ich habe das Gefühl, der Smoothie tut mir manchmal besonders gut. Aber dazu später mehr

Warum Rote Beete gesund ist

Rohe Rote Beete enthält allerlei Betain, einen sekundären Pflanzenstoff, der gesundheitsfördernd in der Galle wirken soll. Außerdem enthält Rote Beete viel Folsäure, die nicht nur für Schwangere total gesund ist sondern auch vor Herzinfarkt und Schlaganfall schützt. Also, es gibt gute Gründe die Handschuhe (!!) anzuziehen und das Zeugs in den Mixer zu werfen. Mir schmeckt der Smoothie übrigens besonders gut, wenn ich nicht so gut drauf bin und was Nährendes brauche. Was daran liegen kann, dass Rote Beete ein ganz klein wenig stimmungsaufhellendes Zeugs enthält. Oder vielleicht liegt es auch am Geschmack?

Wie es schmeckt

Geschmacklich bringt Rote Beete nämlich eine ganz neue, tolle Note in den Smoothie- von der Farbe mal ganz abgesehen. Er schmeckt frisch und – anders, ich kann es nicht beschreiben. Ich mag Rote Beete am liebsten in dieser Kombination:

Was du brauchst:

  • 1 mittelgroße Knolle Rote Beete, geschält und in ein paar Stücke geschnitten (Handschuhe tragen)
  • 1 gehäufte Handvoll gefrorene Bio-Himbeeren
  • Saft von 2 Orangen
  • 0,1 – 0,2 Mandelmilch (je nach gewünschter Konsistenz)
  • 1 gehäufte Handvoll Romanasalat

Bei Bedarf kann noch 1 TL Mandelmus hinein oder etwas pflanzliches Proteinpulver (1 EL Hanfprotein zum Beispiel). Das macht den Smoothie gehaltvoller. Ich mag manchmal auch gerne ein kleines Stück Ingwer (Größe wie die Kuppe des kleinen Fingers), der betont die Rote Beete noch mal sehr schön. Probier also ruhig mal aus, wie es dir besser schmeckt!

Und so geht es:

  • Alles in den Mixer, Salat bitte ganz unten, anwerfen, trinken. genießen

Ich hoffe, er schmeckt euch so gut wie mir!

Viel Spaß und liebe Grüße sagt

Silja

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

3 Kommentare

  1. Deborah 2 Jahren vor

    Gerade deinen blog gefunden. Hammer resepte!! Dankeschön!

  2. Autor
    Silja 2 Jahren vor

    Hallo Deborah,
    wie schön, dass es dir hier gefällt! Ich freu mich 🙂
    Liebe Grüße
    Silja

Pingbacks

  1. […] (bei welchen Nahrungsmitteln du auf Bioanbau achten solltest findest du hier) und sie kommen in die Smoothies oder auf den morgendlichen Getreidebrei und versüßen mir damit auf gesunde Weise den Tag. Äpfel […]

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*