Drei Dinge, die jeder Beziehung frischen Schwung geben

Drei Dinge, die jeder Beziehung frischen Schwung geben

Drei Dinge, die jeder Beziehung frischen Schwung geben

Vor kurzem habe ich einen Artikel gelesen, in dem behauptet wurde, dass jede Beziehung irgendwann schwunglos ist und ich habe vehement den Kopf geschüttelt. Erstmal will man das als Partner in einer glücklichen Partnerschaft gar nicht hören und dann glaube ich das sowieso nicht. Ich hab also weiter den Kopf geschüttelt und überlegt, wieso das für mich nicht gilt. Letztlich bin ich mit meinen Überlegungen zu dem Schluss gekommen, dass es von uns abhängt. Wir haben es in der Hand ob wir in unserer Beziehung frischen Schwung haben oder im alten Trott rumdümpeln.

Vom Auf und Ab in Partnerschaften

Jeder, der schonmal eine längere Beziehung geführt hat, hat mit Sicherheit die eine oder andere Krisen durchlebt. Es mag Streit gegeben haben und die dazugehörigen bösen Worte, vielleicht hat jemand geschmollt oder es sind Tränen geflossen. Das Drama in Partnerschaften sieht fast überall gleich aus. Jeder kennt es, die wenigsten finden es toll. Fast könnte man glauben, dass das Auf und Ab in der Liebe einfach dazu gehört. Wobei ich sagen muss, dass bei uns schon alleine durch das Befolgen der goldenen Regeln für glückliche Beziehungen , viel weniger Abs da sind. Es hilft also wirklich, wenn man ein wenig achtsamer mit sich und dem Partner umgeht – keine neue Erkenntnis, aber mir hilft sie trotzdem.

Vom frischen Schwung

Was aber machen wir, wenn wir uns lieben und achten und doch plötzlich etwas einrostet? Wenn wir fröhlich mehr und mehr nebeneinander herleben statt miteinander durchs Leben zu ziehen? Was tun, wenn es nicht schlecht läuft, aber auch nicht begeisternd? Wenn wir uns wohlfühlen, aber nicht jauchzen? Nun mag es einige geben, die den Kopf schütteln und denken: „Jauchzen? Muss man doch auch nicht immer.“. Nun, denkt nochmal nach. Na klar, man muss nicht immer jauchzen, aber was, wenn so ein Trend erkennbar wird? Wenn die Langeweile und Routine sich langsam, still und leise unter dem Deckmäntelchen der liebgewonnenen Gewohnheiten einschleicht? Ich meine: Dann wird es Zeit zu handeln – oder vielleicht sogar prophylaktisch ein wenig früher. Schaden, kann jedenfalls nichts von dem, was jetzt kommt.

Drei kleine Dinge

Es gibt ein paar Sachen, die tun einfach gut – sagt die Forschung, sagt der gesunde Menschenverstand. Und um die geht es heute. Wie wir unseren Haaren (also die Langhaarigen mit Sicherheit) mal eine Kur gönnen, so können wir auch unseren Liebe was gönnen: Aufmerksamkeit und gute Laune, Erlebnisse und frischen Wind. Tut so gut – vor allem uns selbst. Also, wenn du Lust hast, dann probier diese drei Dinge aus und staun über den Schwung, der entsteht, wenn du eine Kleinigkeit änderst:

1.) Mach jeden Tag mindestens drei ehrliche Komplimente – vier Wochen lang

Wenn du jeden Tag bewusst drei Sachen suchst, die du an deinem Partner liebst, dann ändert sich dein Fokus. Wenn du diese Dinge auch noch sagst, dann ändert sich noch mehr. Denn mit jedem Kompliment wächst unser Selbstbewusstsein und das unseres Partners. Komplimente machen tut einfach allen Seiten gut! Außerdem fühlen wir uns viel stärker geliebt, wenn wir ehrlichen Zuspruch bekommen. Mindestens vier Wochen lang ausprobieren – solange dauert es nämlich bis eine neue Routine etabliert ist. Und Achtung – wichtig: Verrate deinem Partner nichts von dieser Übung.

2.) Unternehmt gemeinsam etwas ganz Neues, was ein wenig spannend ist

Neue Dinge auszuprobieren erweitert den Horizont. Aus der eignen Komfortzone herauszutreten, schafft frisches Selbstbewusstsein und zudem schweißt das gemeinsame Erlebnis neu zusammen. Plötzlich teilt man wieder etwas mehr. Und vielleicht wirkt sogar dieser Effekt: Studien belegen, dass wir unter einer leicht- gespannten Erregung (wie etwa bei einem spannenden Film) unseren Partner attraktiver finden. Verrückt, aber wahr.

3.) Macht das nochmal, was ihr früher so geliebt habt.

Ihr ward früher bis mitten in der Nacht in der Disko? Dann los und tanzen gehen, muss ja nicht bis morgens sein! Vielleicht ward ihr auch früher gemeinsam Sport treiben oder habt Nächte durchgequatscht? Dann los! Es geht darum: Verabrede dich mit deinem Partner, sag du hast Sehnsucht das mal wieder zu tun und beobachtet staunend wie das ist, nach all den Jahren.

Frischer Schwung

Vielleicht fallen dir auch noch mehr Dinge ein, mit denen ihr euch eine gute Zeit machen könnt? Ich kann euch nur raten loszulegen. Letztlich ist jede Beziehung zu einem anderen Menschen etwas, was wir zum großen Teil mitgestalten. Wir entscheiden, wie viel Aufmerksamkeit wir geben, wie großzügig wir sind, wie liebevoll und entspannt. Es ist nichts, was wir einklagen können. Ich in darum ein großer Fan davon, es sich einfach schön zu machen. Im Leben und in der Liebe.

Viel Spaß dabei,

Silja

PS:

Ein wunderschönes Buch über die Liebe ist dieses hier von Marianne Williamson – spirituell und wunderbar:

PS: Wie immer gilt: Beim Lieblingsbuchhändler oder über den Link. Bei letzterem profitiere ich ein wenig und sage Danke!

 

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*