To Do Liste Oktober – bunte Blätter und viel mehr!

To Do Liste Oktober – bunte Blätter und viel mehr!

To Do Liste Oktober – bunte Blätter und viel mehr!

Wenn dieser Post erscheint, sitze ich schon am Strand Formenteras und leite mit Vanessa den diesjährigen Yogaretreat. Allerdings verbringe ich (verrückter Weise) nicht den ganzen Oktober am Strand in der Sonne Spaniens, sondern werde in ein paar Tagen schon wieder zurück sein. Und ich freu mich jetzt schon darauf, was einmal am frisch startenden Yogakurs liegt (die letzten Interessierten können sich noch hier anmelden) und daran, dass es Oktober ist! Oktober, ihr Lieben, ist einfach ein super Monat und ich bin fast ein wenig euphorisch, wenn ich nach vorne schaue. Nachvollziehbar, oder?

Oktoberliebe

Und natürlich liegt es an den Farben, die mich jedes Jahr aufs Neue außer Rand und Band bringen! Wie schön die Welt aussieht, wenn alles leicht orangen leuchtet. Wie toll diese ganzen Hagebutten und Kastanien und und und aussehen? Dazu kommt noch die klare Luft und – wenn das Wetter es gut mit uns meint – blauer Himmel und Sonnenschein. Plus all die schönen Dinge, die ich mir vorgenommen habe!  Vieles war im Umbruch und vieles ist nun neu sortiert. Ich freu mich daher auf die Ruhe, die einkehren wird und den Raum für wunderbare Projekte, an denen ich arbeite. Hach und seufz. Worauf ich mich daher freue ist:

Pflaumen, Möhren und Kürbisse

Rein kulinarisch ist Oktober einer meiner Lieblingsmonate. Es gibt Pflaumen und wer nach Rezepten sucht schaut sich diese leckeren gesunden Kuchen hier und hier an oder kocht ein paar Pflaumen mit diesem Rezept zu einem leckeren Kompott ein. Außerdem liebe ich Kürbisse und Möhren. Meine Lieblingsmöhrensuppe habe ich neulich ein wenig abgewandelt, so dass sie nun mehr Proteine enthält (Linsen! ) und mir wieder sehr gut schmeckt – das Rezept kommt die Tage :-). Und dann noch Kürbisse! Allerdings habe ich mich bis vor kurzem immer ganz schön abgemüht, bis der Kürbis in nette Stücke zerteilt war, bis ich nach Tipps geschaut habe. Nun, es ist so einfach: Den Kürbis als Ganzes in den Ofen. 150 Grad Umluft auf einem Backpapier und 30 Minuten ist er leicht vorgegart und lässt sich problemlos verarbeiten. Manche Dinge können so leicht sein. Seufz.

Karten ziehen und vertrauen

Dass ich auf Zeichen stehe und seit einiger Zeit auch Karten ziehe, habe ich bereits gestanden. Nun aber habe ich a) ein neues Deck und b) bin glücklich mit der Kernaussage dieses Kartensets: Wenn wir auf das Universum, auf eine höhere Macht, auf das Strahlen in uns selbst vertrauen, dann empfinden wir echten Frieden und dann laufen die Dinge auch plötzlich. Ich meine so richtig. Statt verkrampft an einem Thema zu arbeiten, werden wir weicher und leichter und die Energie in uns verändert sich. So gut tut es mehr zu Vertrauen! Wenn du hier noch ein Thema hast, dann lies noch mal diesen Post und schau dir das tolle Deck an:

Radtouren durch bunte Wälder

Natürlich sitz ich nicht nur drinnen, wenn da draußen alles strahlt. Und gibts was Schöneres, als im Wald zu sein? Schon im September hab ich euch vom Waldbesuch vorgeschwärmt. Im Oktober will ich wieder mehr Radtouren machen. Den Wind fühlen, die kühle Luft, die Sonne auf der Nase und gleichzeitig durch diese bunte Vielfalt radeln. Es gibt eine Menge toller Radwegführer für alle möglichen Gebiete in Deutschland und mit dem Rad erkundet sich die Wald-Welt einfach noch besser.

Lernen, wachsen, glücklich sein

Neulich hab ich auf Facebook berichtet, warum es mir so wichtig ist, gegen diesen störenden Gedanken „ich bin nicht gut genug“ zu kämpfen. Und das überall! Bei mir selbst, bei Coachees, bei Yogaschülern, Familie und Freunden. Wenn wir lernen und uns verbessern wollen, dann kommt das auch oft aus der Angst, nicht gut genug zu sein. So sind wir ständig damit beschäftigt unseren Mangel aufzuheben. Also lasst uns diesen Oktober nutzen, um aus einer anderen Energie heraus zu lernen. Sich selbst anzunehmen, mit all den vermeintlichen Fehlern, ist so wichtig. Wir sind alle gut so, wie wir sind. Wir können viel lieber überlegen, was wir in diese Welt bringen wollen. Ich habe mich daher in der letzten Zeit ganz viel mit meiner Vision beschäftigt und überlegt: Was könnte mir helfen, sie noch mehr zu leben? Was wäre bereichernd zu lernen, um anderen helfen zu können? Was würde mir helfen in manchen Situationen? Ich habe mich entschieden endlich Klavier zu lernen und hatte schon meine erste Stunde! Toll! Außerdem habe ich mir das schöne Buch von Deva und Miten besorgt, denn Mantras sind mir ans Herz gewachsen. Es ist wunderschön, hat eine CD dabei und ich kann beseelt mitträllern. Lernen ist wunderbar, wenn wir nicht besser werden müssen.

So ihr Lieben, was steht bei euch an? Auf was freut ihr euch und wo seid ihr unterwegs? Ich bin schon so gespannt auf die Dinge, die kommen werden. Der neue Yogakurs und all die neuen Yogis! Die Workshops im November und Dezember zum Thema Selbstliebe (Termine sind hier), die Zeit für meine Familie und zum Beispiel fürs Rezepte-ausprobieren. Der Herbst kann eine wunderbare Zeit sein, wenn wir uns darauf einlassen.

Ich wünsch uns allen viel Spaß & sage alles Liebe,

Silja

PS: Du kannst die neuen Tipps gerne beim Lieblingsladen bestellen oder über den Link (bei Letzterem profitiere ich ein wenig).

 

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

4 Kommentare

  1. Sandra 3 Wochen vor

    Lernen ist wunderbar wenn wir nicht besser werden müssen☺️! Wie sehr du immer wieder alles auf den Punkt bringst. Meine Gedanken – du schreibst sie auf☺️Danke

    • Autor
      Silja 2 Wochen vor

      Liebe Sandra,

      ich danke dir- das ist ja ein süßes Feedback!
      Liebe Grüße und bis bald

      Silja

  2. Christina 3 Wochen vor

    Liebe Silja, danke für Deine Oktoberliste. Ich mag den Herbst auch. Ich mag eigentlich jede Jahreszeit, denn alles ist so wie es ist gut. Im Herbst und Winter kann man sich zurückziehen und in sich abtauchen ohne Ablenkung und im Frühling und Sommer die Energien fließen lassen. Der Jahreskreis hat also seinen Sinn. Danke auch für den Hinweis, dass ich aus Freude lernen darf und nicht um besser zu werden. Damit hast Du mir schon eine Antwort auf meine Frage im Oktober aus dem Mondkreis von Nives Gobo gegeben. Ich liebe es, wenn sich der Kreis schließt und die Antworten auf vielen Wegen zu mir kommen. Mein Thema ist diesen Oktober meine Intuition zu stärken, was ja auch damit zu tun hat an mich zu glauben und Dinge nicht nur zu tun um das Gefühl “ ich bin nicht gut genug“ zu bekämpfen. Ich wünsche Dir noch viel Freude bei Deinem Retreat und wundervolle Oktobertage. Alles Liebe und Namaste Christina

    • Autor
      Silja 2 Wochen vor

      Liebe Christina,
      du hast so recht und danke dir für dein schönes Feedback und deine Liste. Kann ich mich nur anschließen! Ganz liebe Grüße und bis bald,
      Silja

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*