Good vibes only – wie du deine Wünsche wahr machst

Good vibes only – wie du deine Wünsche wahr machst

Gute Gefühle rocken – wie du deine Wünsche wahr machst

Na, die letzten Tage auch ein wenig gejammert und dich selbst bemitleidet? Falls nein, dann fühl dich nicht angesprochen! Ich schließe nämlich, wie das so ist bei uns Menschen, von mir auf andere. Mich hat eine kleine, aber gemeine Erkältung überfallen und mir die Stimme geraubt. Und das auch noch am Wochenende, seufz. Aber alles ist für etwas gut und so konnte ich wieder mal hervorragend beobachten, wie meine Stimmung und Energie mit meinen Ergebnissen zusammen hängt. Das ist wirklich phänomenal, denn wenn ich schlecht drauf bin und jammere, dann klappt nix und ich werde immer unfähiger. Ich kann mir quasi dabei zusehen, wie ich Murks mache. Wenn ich gut drauf bin und gut für mich sorge, dann läuft alles klasse und ich hab lauter schöne Momente, die meine Aufwärtsspirale noch weiter befeuern. Und es wird Zeit diesen Zusammenhang für uns noch konsequenter zu nutzen! Jawoll! Denn unsere guten Gefühle schaffen einiges und tatsächlich zeigen sie dir den Weg dahin, wie du deine Wünsche wahr machst.

Wünsche sind Sehnsüchte

In der Glückspost ging es heut schon mit einer kleinen Übung darum, aus Wünschen das herauszufiltern, was wir eigentlich stillen wollen: Diese Sehnsucht, die dahinter steckt. Für alle, die meinen Newsletter noch nicht abonniert haben (warum eigentlich?) hier die Kurzfassung: Schreib dir deine Wünsche auf – und hinter jeden Wunsch das Gefühl, was du glaubst zu haben, wenn dieser Wunsch erfüllt wird. Was willst du mehr fühlen/ spüren/ erleben? Genau diese Gefühle kannst du dir selber schon vor der Wunscherfüllung holen, du musst nur ein wenig kreativer sein. Darum soll es heute gehen – denn wir wollen die Good Vibes rausholen und so richtig für uns brummen, äh arbeiten, lassen!

Gute Energie

Ich bin mir nicht sicher, ob ich an das Gesetz der Anziehung in der Reinform glauben will, aber ein Teil davon stimmt auf jeden Fall. Ich hab es selber erlebt. Immer dann, wenn ich fühle, dass dieser Wunsch was werden kann, immer dann, wenn ich voller Zuversicht bin, hat es bisher geklappt. Nicht (nur?) weil das Universum mir etwas serviert hat, sondern weil ich dann etwas dafür gemacht habe, mich dem Ziel verschrieben habe, daran geglaubt habe und die Chancen gesehen habe! Die Chancen zeigen sich, wenn wir an sie glauben oder besser gesagt: Wir sehen, was wir glauben und darum können wir unsere Chancen überhaupt nur wahrnehmen, wenn wir gut drauf sind. Ansonsten sind wir tragischerweise auf den negativen Quatsch konzentriert, jammern darüber und meckern und dann wird das nichts mit dem Wahrnehmen der Veränderungschancen. Tja, so ein Pech. Oder so ein Glück, denn die gute Energie lässt sich locken und trainieren. Wir können quasi in ihr baden und darum soll es heute gehen.

Dein Zugang für gute Energie

ist das gute Gefühl, was hinter deinen Wünschen steckt. Wenn du deine Bedürfnisse ernst nimmst und auf ihre Befriedigung nicht erst wartest bis du xy erreicht / bekommen / gekauft hast, dann bist du auf dem richtigen Weg. In der Glückspost gab es dazu diese Aufgabe: Mach dir eine Liste mit den Gefühlen, die heute hinter deinen Wünschen stecken und dann schreib dir auf, was du alles JETZT tun kannst, um dich so zu fühlen. Das kannst du dann schon mal andauernd machen, immer wenn es passt und geht. Gute Gefühle sollten Priorität bekommen in deinem Leben. Sei dein eigener Feel Good Manager! Noch toller: Du kannst diese Gefühle in deine tägliche Meditationspraxis (wenn du noch keine hast, ist das ein perfekter Moment zu starten) und in deinen Alltag einbauen. Ich hab da heute nämlich was für dich mitgebracht:

Good Vibes – Meditation für Wunscherfüllung

Diese kleine Good Vibes- Meditation kannst du jeden Morgen und jeden Abend durchführen und auch zwischendurch klappt sie hervorragend. Alles, was du brauchst ist dein momentanes Lieblingsgefühl, gut zu finden, denn es steht hinter deinem ersten und wichtigsten Wunsch. Die Mediation dauert ca. 5 Minuten und geht so:

  • Sitz aufrecht auf einem Stuhl, dem Boden, deinem Meditationskissen oder wo auch immer und richte deine Wirbelsäule auf, lass die Schultern sinken, entspann den Nacken
  • Atme lang und tief drei mal ein und aus, um Energie zu tanken und allen Stress loszulassen.  Danach atme ganz normal weiter
  • Denk jetzt an das Gefühl, was du in deinem Leben wünschst und lass Bilder entstehen, fang an zu träumen und dich zu erinnern, wie es ist, wenn du dich SO fühlst
  • Je mehr du träumst, umso mehr fühlst du dich so, wie du es dir wünschst. Genieß das, lass es mit jedem Atemzug mehr werden
  • Dann schau, mit dem Gefühl im Körper, innerlich nach vorne und überleg dir: Was kann ich heute tun, um DAS mehr zu fühlen
  • Lass die Ideen kommen und atme noch einmal tief ein und aus
  • Öffne die Augen, tu was dir eingefallen ist oder plan es SOFORT

Die Meditation hat für mich einiges bewirkt, denn sie zeigt mir immer einen schnellen Zugang dahin, wohin ich will. Mit dieser Energie kommen die guten Ideen, kommt die Kreativität, denn du bist sofort raus aus dem Opferstatus, brauchst dich nicht mehr zu bemitleiden und kommst in einen Handlungsmodus.

Das fokussieren, was wir ändern können

Ist sowieso die Chance für uns, unsere Wünsche wahr werden zu lassen. Wer auf das Glück oder auf den Traumprinzen hofft, der ist immer im Wartezimmer des Lebens. Viel besser ist es und viel, viel mehr Spaß macht es wenn wir etwas tun können. Also überlegen, wie wir unser Glück selber in die Hand nehmen und schöne Sachen unternehmen, uns selbst lieben lernen, so dass es zum Bespiel die Traumprinzen oder Traumjobs leichter haben von uns gesehen zu werden.

Ich wünsch dir viel Spaß und eine tolle Woche, voller guter Gefühle

bis bald,

Silja

PS: Für alle die beten

bete nicht mehr für bestimmte Sachen, sondern fang an zu beten, dass du dich so fühlen kannst und darfst. Überlass den Rest den größeren Mächten, die wahrscheinlich noch besser wissen als wir, wie wir unsere Sehnsüchte stillen können. Macht Sinn, oder?

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*