Die einzig wahre Anleitung für Erfolg

Die einzig wahre Anleitung für Erfolg

Hier ist sie: Die einzig wahre Anleitung für Erfolg

es gibt eine ganze Menge Menschen da draußen, die unterwegs Richtung „Erfolg“ sind. Die sich danach sehnen und daran arbeiten, die Lust haben etwas zu bewegen und Lust haben Wellen zu schlagen. Ich bin auch unterwegs, ich will gerne erfolgreich sein – am besten, bei fast allem was ich tue. Sei es die Erziehung meiner Söhne oder meiner hauptamtlichen Arbeit, mit Glücksplanet sowieso und als Yogalehrerin allemal. Wie jedoch funktioniert Erfolg – mal ganz abgesehen von der Frage, was eigentlich echter Erfolg ist? Mit der Zeit hat sich mein Bild von Erfolg auf jeden Fall verändert und ich habe für euch das mitgebracht, was ich heute als meine einzig wahre Anleitung für Erfolg sehe. Also, Wellenschläger und Rockstars aufgepasst. Ich sag, es geht so:

Echter Erfolg

Was ist Erfolg für uns und wann sind wir erfolgreich? Ich glaube, bevor wir loslegen mit den einzig wahren Schritten in Richtung Erfolg, müssen wir ein paar Mythen wegräumen. Erfolg, ihr Lieben, ist nicht unbedingt der Porsche in der Garage oder das Haus am Stadtrand. Erfolg ist etwas anderes, denn die kurzfristigen Ziele, die wir manchmal haben, sind halt…kurzfristig. Ich habe manchmal Menschen in Coachings sitzen, die äußerlich so viel geschafft haben. Sie haben eine verantwortungsvolle, gut bezahlte Position und den dazugehörigen Schnickes an äußeren Zeichen des Wohlstands, sie haben vielleicht sogar eine Familie und tolle Hobbys und doch schauen sie manchmal mit ein wenig Melancholie auf ihr Leben zurück. Die Frage des Erfolgs ist also keine leichte Frage. Ich glaube mittlerweile:

Echter Erfolg  ist, wenn wir die Welt rocken und unser Leben als sinnvoll empfinden. Wenn wir das Gefühl haben im Einklang zu sein und  Gutes zu tun, wenn wir merken, wie es uns leicht von der Hand geht und die Energie mit all dem Tun mehr zu- als abnimmt. Wenn wir Schritte gehen und dabei jeden einzelnen genießen. Erfolg ist gut leben und gut sein. Erfolg ist soviel mehr als der Porsche – und wenn der dabei ist, ist es gut aber nicht essentiell. Alles klar, oder ?

Anstrengung ist kein Weg zum Erfolg

Bevor ich meine Schritte Richtung Erfolg mit euch teile, muss ich kurz erklären, wie ich dazu komme hier sowas zu schreiben. Ich kann es nur so sagen: Ich will verhindern, dass ihr es genauso macht. Denn, auch wenn ich heute so glücklich und zufrieden bin, muss ich doch sagen: Der Weg hierhin war gefühlt ein wenig zu anstrengend. Und, um eine Sache vorweg zu nehmen: Anstrengung ist kein Weg zu wahrem Erfolg. Er fühlt sich so an, aber….nein. Ich jedenfalls hatte einige Momente, in denen ich mich ausgelaugt und erschöpft gefühlt habe, in denen das Leben an mir vorbeizog wie ein D-Zug und ich heute denke: Was hab ich da nur gemacht? Momente, in denen ich hätte feiern sollen und mich doch nur leer gefühlt habe. Momente, in denen ich lernen musste, dass weder ein Job noch ein Chef oder eine Aufgabe es wert ist, sich selbst oder sein Leben hinten anzustellen. Momente, für die ich heute dankbar bin, aber die vielleicht nicht hätten sein müssen, wenn ich damals schon geachtet hätte, was ich heute achte.

Wenn du also auch das Gefühl hast, dass das Leben an dir vorbei zieht, wenn du für die wichtigen Dinge nicht genug Zeit hast, wenn du das Gefühl hast, nie richtig erfolgreich zu sein – dann wird es Zeit, dass du was veränderst. Vielleicht kann ich dir heute einen Anstoß geben? Ich versuchs mal mit dem, was heute mein Wegweiser ist:

Die einzig wahre Anleitung für Erfolg

Liebe dich selbst

Der erste Schritt ist vielleicht für manche der schwierigste, aber der, der gleichzeitig am meisten befreit. Für ein echtes Erfolgsgefühl in deinem Leben, für Leichtigkeit und für Gelassenheit brauchst du eine dicke Portion Selbstliebe. Schau dich im Spiegel an und umarme alles an dir. Schau dir dein Handeln an und akzeptiere alle deine Seiten. Die Schüchternheit und die Kühnheit, das Vorlaute und das Leise, akzeptiere den Speck und die Knochen. Selbstliebe macht dich frei von falschen Zielen, die nur der Kompensation von dem dienen, was du vermeintlich noch nicht hast. Nichts im Außen kann dir das geben. Du wirst dich unbedeutend fühlen, egal welche Position du hast und klein, egal wie teuer dein Auto ist, ungeliebt, egal welche Menschen du um dich scharst- wir finden außen nicht, was uns innen fehlt. Also: Fang an dich selbst zu lieben. Es ist der erste Schritt.

Tu das was du liebst, jeden Tag

Es gibt Dinge, die gehen uns leicht von der Hand. Wir lieben es sie zu tun, die Zeit fliegt und wir sind meist erstaunlich gut darin. DAS ist das, was dein Talent ist. Egal wie merkwürdig oder normal es dir scheint: Hier ist das Besondere, hier ist deine Gabe, deine Bestimmung. Erfolg kommt, wenn du mehr und mehr tust, was du von Herzen liebst. Also, mach eine Liste mit den Dingen, die du liebst. Schau sie dir an und überlege, wie mehr davon in dein Leben kommen kann.

Steck deine Ziele

Auf Schritt 1 und 2 aufbauend wird es Zeit nach vorne zu schauen: Was wünscht du dir von deinem Leben? Was willst du einladen und sein? Formulier dein Ziel und dann prüf es in zwei Richtung:

Ist das etwas, was dir wirklich entspricht und aus deinem tiefen Inneren kommt? Manchmal haben wir noch die Flüsterstimme unserer Eltern oder Freunde im Ohr und meinen, wir müssten dies oder das – hör also genau hin: Was ist dein Ziel? Was entspricht deinem wahren Selbst?

Ist das ein Ziel, was einem höheren Ganzen dient? Hast du eine Vision von der Welt, wie sie schöner und besser wäre? Wünschst du dir etwas für deine Lieben und die Welt an sich? Dann prüfe: Dient dein Ziel auf irgendeine Weise diesem Ziel?

Wenn wir ein Ziel fokussieren, was uns ganz und gar entspricht und  in dem wir auch noch einen echten Sinn sehen, das unsere Vision der Welt enthält – dann entfalten wir unwahrscheinliche Kraft und Power. Wir haben Durchhaltevermögen und Disziplin, wir sind mit Leib und Seele dabei und dann entsteht echter Erfolg.

Jeden Tag ein Schritt

Geh nun jeden Tag einen kleinen Schritt Richtung Ziel. Lern etwas, was du brauchst. Tu etwas, was notwendig ist. Sprich darüber, verbreite es – was auch immer gute Schritte sind. Es ist so wichtig, dass wir kontinuierlich dabei bleiben und der Alltag unsere Ziele nicht vollends schluckt. Also: Jeden Tag ein kleiner Schritt reicht und du wirst sehen: Eins ergibt das andere.

Vertrauen

Während du das tust, lass den Hauptenergieräuber fallen: Die Kontrolle. Ja, du kannst die Schritte tracken und deinen Erfolg messen -aber was bringt es dir? Wenn du voll hinter deinem Ziel stehst und es im Auge behältst, wirst du dein Bestes geben. Also: Lass los und vertrau auf die Kraft, die größer ist als wir alle. Das Universum / Gott/ an was du glaubst – vertrau dieser Kraft dein Ziel an. Segel ab jetzt mit dem Wind. Sieh die Chancen und ergreif sie und vertrau darauf, dass es vielleicht nicht genauso kommt, wie du es dir erhofft hast – aber es wird kommen und wunderbar sein.

Angstfrei sein

Das Vertrauen macht dich auch angstfrei. Wenn wir wissen, dass wir getragen werden und alles auf irgendeiner Art und Weise unserem Besten dient, dann können wir angstfrei handeln und müssen nicht alles dreimal durchdenken. Das macht uns schneller und mutiger und klarer. Angstfreiheit ist wunderbar. Wenn du also das nächste Mal vor irgendwas Angst hast, dann frag dich: Warum kann ich nicht vertrauen? Im Zweifel: Meditiere oder bete.

Demut behalten

Wenn es dann bergauf geht, die Dinge sich entwickeln und du merkst: Es geht los! Es wird immer besser! Dann atme durch, nimm dich selber nicht so wichtig und bleibe demütig. Der Geist eines Schülers ist etwas wunderbares und sichert Nachhaltigkeit im Erfolg. Nie sind wir perfekt und müssen es auch nicht sein. Es wird immer etwas geben, was wir lernen können – gut, das zu sehen und Spaß daran zu haben.

Achtsamkeit

Auf dem Weg in eine Zukunft vergessen wir manchmal den Moment. Wahrer Erfolg ist für mich auch, bei all dem nach vorne schauen im Jetzt zu bleiben. Sieh die Menschen um dich, nimm dir Zeit. Höre deine innere Stimme, geh in die Stille. Behalte dir Momente nur für dich und für deine Rituale. Genieß das Essen und die Sonne, spür den Wind auf deiner Haut. Achtsamkeit ist der Schlüssel zum Glück. Erfolg kommt dann, wenn wir auf dem Weg glücklich sind.

Selbstdisziplin

Ok, das hört sich nicht nach Spaß an, aber zu Erfolg gehört für mich auch sich aufzuraffen. Jeden Tag ein Schritt – das bedeutet halt: Jeden Tag. Wir müssen uns nicht anstrengen für unseren Erfolg aber Bequemlichkeit und faule Ausreden bringen uns auch nicht weiter. Also: Jeden Tag ein bisschen. Manche Rituale helfen uns bei der Selbstdisziplin. Bei mir ist es das frühe Aufstehen und das Yoga. Vielleicht hast du andere Ideen, überleg dir also: Was kann dir helfen diszipliniert zu bleiben, auch wenn du mal keine Lust hast?

Spaß haben

Und das Beste kommt zum Schluss: Wahrer Erfolg ist auch, nicht nur das Ziel zu sehen sondern den Weg zu genießen – ja, sogar ihn zu feiern. Also, hab Spaß und genieß jeden Schritt. Arbeite mit Leichtigkeit und Freude. Sieh die Dinge, die sich dir vermeintlich in den Weg stellen als Herausforderungen und Lernmöglichkeiten. Versuch zu lächeln, dir Zeit für dich zu nehmen und es dir schön zu machen. Wir brauchen Spaß, denn zuviel Anstrengung…genau, macht keinen Erfolg.

Ok ihr Lieben, so sieht es bei mir aus. Das ist meine kleine und feine Anleitung für Erfolg. Ich wünsch uns allen, dass wir auf unserm Weg genau das tun können: Mit Spaß und Achtsamkeit und Demut dabei sein, jeden Tag einen leichtfüßigen Schritt gehen und so die Welt einen besseren Ort machen. Ich bin unterwegs – ihr auch, oder?

Liebste Grüße,

Silja

 

 

 

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

1 Kommentar

  1. Christina 1 Jahr vor

    Liebe Silja,

    Jajajaja. Deine Worte kann ich nur bestätigen und ich finde deinen Weg grossartig. Ich bin mittlerweile gerne auf meinem Weg. Und kann ihn immer mehr genießen. Achtsamkeit und Demut, Lebensfreude, Selbstliebe, Stille, jeden Tag kommt ein Puzzelteil dazu und ergibt immer mehr ein Ganzes. Für mich ist Erfolg nicht nur der Porsche oder ein dickes Gehalt, es ist vor allem das Gefühl unterwegs zur Freude zu sein, ein Strahlen, Menschen zu berühren und die Welt ein kleines Stück heller zu machen. Danke, dass ich ein Stück mit Dir gehen darf.
    Von Herzen Christina

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*