To Do Liste Dezember

To Do Liste Dezember

To Do Liste Dezember

Kann jemand von euch glauben, dass wir schon Dezember haben? Kreiisch und oh je? Ich meine, nicht, dass ich mich nicht über Tannengrün, Adventskalender und all die vielen Weihnachtslieder im Radio freue, aber….es ist noch so viel zu tun! Denn, auch wenn nicht alle meiner Meinung sind, ich bin ein fanatischer Weihnachtsfan! Ich liebe es! Weihnachten macht mich glücklich! Ich liebe es schöne Geschenke zu kaufen, Kalender zu basteln, einen riesigen Tannenbaum aufzustellen und wahlweise mit Weihnachtsplätzchen oder Glühwein (oder beidem) zu jonglieren. Dezember ist meine Zeit – und artet doch so oft in Stress bei mir aus. Also Zeit für die To Do Liste Dezember – und die sollte mich lieber daran erinnern, was wirklich zählt.

Its all about the people

Ich schiebe es auf meine Kindheit als Einzelkind, dass ich so gerne alleine bin. Umso verwunderlicher ist es, dass ich eine so große Familie habe und auch im Job soviel mit Menschen zu tun habe. Menschen. All diese Leute in unseren Leben, die mit uns Sorgen und Ängste, Freuden und Lachen teilen. Weihnachten ist das Fest der Menschen. Die kurzen Tage und die kalte Luft im Winter laden sowieso dazu ein, mehr Zeit miteinander zu verbringen. Also, mein guter Vorsatz ist die Menschen mehr in den Vordergrund zu stellen und das will ich auf zwei Arten tun:

Was kann ich heute für meine Liebsten tun?

ist meine Frage für diesen Monat. Obwohl ich versuche spitzenmäßig an mir zu arbeiten und mich zu entspannen, neige ich dazu, meine allerliebsten Menschen manchmal ein wenig mit meinen (ziemlich festgefahrenen) Erwartungen zu terrorisieren. Da hat jemand nicht angerufen? Oder ist nicht zum essen erschienen? Kinders, ich kann ganz schön lange schmollen! Damit ich diese durchaus peinliche Angewohnheit noch mehr ablegen kann (erste Schritte sind in den letzten Jahren schon getan), will ich in diesem Monat (noch viel mehr als sonst) Dinge für andere tun. Und zwar nicht aus Überwindung, sondern aus dem Herzen. Das tun, was mir einfällt. Ich will nicht abwägen und weniger erwarten. Ich will Liebe verschenken, wo ich  nur kann – für meine Lieben und auch ein bisschen für mich selbst.

We rise by lifting others

hab ich irgendwo gelesen und ich bin nicht mehr sicher, ob es bei Gabby Bernstein war oder bei der ebenso fabelhaften Rebecca Campbell (aber ich meine, eine von den beiden). Jedenfalls will ich den Dezember nutzen, um mit Menschen noch mehr zusammen zu arbeiten – aber auch, um auf sie aufmerksam zu machen. Ich will mit euch teilen, wer mich alles berührt hat und ich mag teilen. Meine Reichweite ist nicht riesig, aber immerhin. Daher gibt es einen Aufruf: Wenn ihr jemanden kennt, der dringend ein wenig mehr Aufmerksamkeit auf den social media Kanälen brauchen kann, dann nominiert sie oder ihn (oder euch selbst?) unten im Kommentar. Ich freu mich auf neue Instagramprofile und Facebookseiten und bin bereit ein paar davon auf meinen Seiten zu teilen. Schreibt mir dazu, was an dem Account / der Person so wunderbar ist.   Außerdem stell ich euch im Dezember noch all die Menschen vor, die mich in diesem Jahr sehr berührt haben oder / und auf die ich mich im nächsten Jahr freue. Jippieh!

Mondsüchtig

Ich bin außerdem (siehe Buch des Monats) ziemlich angefixt von der ganzen Mondsache. Auf anderen Blogs gibts das ja schon ständig. Tolle Astroerklärungen, die uns die Augen für das Wunder des Mondeinflusses öffnen. Ich hab übrigens ewig (EWIG!) nicht dran geglaubt. Doch, wie heißt es so schön: Steter Tropfen höhlt den Stein… daher, ich bin im Boot! In diesem Jahr habe ich erstmals zu Neumond meine Wünsche aufgeschrieben. Das Ritual ist ziemlich einfach: Setz dich hin und überleg dir all das, was du dir in deinem Leben wünschst. Sei so konkret wie möglich! Stell es dir vor, mal es dir aus, schau es dir in deinen Tagträumen (aka Visualisierungen) an! Dann mach eine Liste und schreib all das auf, was du dir wünschst. Hat mir richtig gut getan und ich will mich weiter einlesen. Mehr dazu also, wenn ich mehr Erfahrungen gesammelt habe. Mondritual kommt – versprochen! Gebt mir etwas Testzeit!

Minimalismus

Nach der Netflix Doku über die Minimalisten bin ich im Ausmistfieber. Eine ganz Menge an überflüssiger Sachen hat bereits die Wohnung verlassen. Gespendet wurde eine Menge und Kleinigkeiten sind verkauft – was gar nicht mehr ging wurde entsorgt. Und es tut uns alles so gut. Mit neuen Ideen für diesen wunderbaren Trend versorgt mich mein Lieblingsbuch aus November, das ich unten zur Sicherheit nochmal verlinkt habe. Wer mehr über den Trend (ich hinke mal wieder hinterher) lesen will, kann auch auf Christinas wunderschönem Happy Mind Magazine vorbei schauen. Hier wurden schon allerhand alternative zero waste Rezepte probiert und ein nachhaltiger, plastikfreier Alltag mit Kind geübt.

Rückblick und Ausblick

Hierzu, ihr Lieben, gibts noch einen ganz ausführlichen Post  mit meinen Lieblingsfragen zum Abschluss eines Jahres. Es tut so gut, sich hierfür ein wenig Zeit zu nehmen und das Jahr konkret und Schritt für Schritt vorbeiziehen zu lassen. Ich freu mich schon drauf!

Raus gehen oder wenigstens draußen sitzen

Ich mag es, wenn es so schön klirrend kalt ist und wir uns draußen rote Wangen holen und durch die klare Luft stapfen können. Ein wenig hoffe ich auf Schnee, denn heute fiel hier in Duisburg schon ein ganz klein wenig weißer Puderzucker. Wer weiß, vielleicht kommt da mehr? Sollte es mit den tollen Spaziergängen durch winterliche Wälder nicht klappen, dann will ich mich zumindest im Dezember dick einmummeln und auf dem Balkon einen Tee trinken. Rausschauen. Meinen Atem beobachten. Die Welt einen kurzen Moment anhalten.

In Weihnachtsstimmung schwelgen

Ok, dies ist mein Lieblingspunkt auf der Liste. Wenn du Weihnachten nicht magst, scrollst du vielleicht einfach weiter nach unten? Denn diesen Monat darf ich ungeniert in Geschenklisten schwelgen und mir mögliche Weihnachtsmenüs überlegen (und dann doch das Gleiche wie jedes Jahr kochen). Ich kann den obligatorischen jährlichen Fotokalender für 2018 bauen und außerdem die ganze Zeit (!!) diese Playlist hören (sogar bei der letzten Yogastunde des Jahres von Lightful Soul Yoga am 20.12.). Ich freu mich also schon. Jippieh.

Ich sagte ja, dass mir das mit Weihnachten eine ernste Sache ist, oder? Und nun lasst mal hören, worauf ihr euch freut und denkt daran eure Lieblingshelden und Seiten unten rein zu posten. Am liebsten solche, die ein wenig extra Aufmerksamkeit gebrauchen können. Ich freu mich, welche davon zu teilen.

Alles Liebe und habt eine tolle Adventszeit,

Silja

PS: Hier die Bücher aus dem Post:

Das Mondbuch ist auch Buch des Monats! Ja, es ist auf englisch aber ganz gut verständlich. Also, wer eintauchen will, testet mal. Ansonsten kann ich auch die App MoonWorx empfehlen. Die mag ich auch gern.

Ebenfalls toll und inspirierend ist das Buch über Beispiele aus der Welt des Minimalismus – mit tollen Tipps, von Lina Jachmann zusammengetragen, für alle, die sich aufs Wesentliche konzentrieren wollen:

PPS: Wie immer gilt: Beim Lieblingsladen kann man alles bestellen. Oder über den Link. (Da es ein Affiliate Link ist, profitiere ich dann ein wenig und sage Danke!)

 

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

12 Kommentare

  1. Liebste Silja,

    mit meiner Freundin Silke Müller mache
    ich ehrenamtlich das Projekt: Sisters in Mind

    Es geht darum, was unsere Gesellschaft heute besonders bei uns Frauen mit dem Thema Schönheit macht- z. b so Formate wie GNTM, das viele junge Frauen und Mädchen stark prägt und negativ beeinflusst. Meine Freundin macht eine Art Interview mit den Frauenzum Thema Schönheit/Selbstliebe/Körpergefühl und ich fotografiere sie dann kostenlos an einem gesonderten Termin… wir freuen uns immer über Frauen, die mitmachen möchten! Wir träumen davon, darüber mal einen Bildband und eine Ausstellung zu machen❤️

    Lieber Gruss, Miriam

    Bei Facebook findet man uns hier: https://m.facebook.com/profile.php?id=1934673553430205&ref=content_filter

    • Autor
      Silja 1 Woche vor

      Liebe Miriam,
      das ist ja eine tolle Aktion! Ich schau mir die Seite sehr gerne an 🙂
      Alles Liebe und danke dir,
      Silja

  2. Sarah 1 Woche vor

    Liebe Silja,

    das ist eine tolle Idee, hier mal Leute zu empfehlen 🙂
    Die liebe Bianca von Sukhi Yoga kann ich sehr empfehlen. Sie hat sich darauf spezialisiert, YogalehrerInnen zu beraten, ob und vor allem wie man Social Media Kanäle für Onlinemarketing nutzt.
    Vielleicht möchte jemand deiner Leser online durchstarten? Dann sprecht Bianca einfach an! Sie ist toll…und sie und ihr Hund beißen ganz sicher nicht 😉

    Instagram: http://instagram.com/sukhiyoga
    Facebook: https://www.facebook.com/SukhiYoganet/
    Web: https://www.sukhiyoga.net

    Und dir, Silja, möchte ich danken für deine nahezu (ich schaffe es nicht täglich deine Story zu verfolgen :-D) tägliche Dosis an Inspiration! Diese Mischung aus Tips und Realität…einfach toll und mutmachend…weiter so :-*

    • Autor
      Silja 1 Woche vor

      Liebe Sarah,
      was für ein toller Tipp! Lieben Dank dafür! Wird angeschaut und ich freu mich sehr darauf.
      Und danke dir für dein liebes Feedback -freu mich, dass es dir hier gefällt 🙂
      Bis bald,
      Silja

  3. Nina 1 Woche vor

    Liebe Silja, ein toller Post und einiges werde ich für meinen Dezember nutzen :)).
    Ich nominiere meine liebe Freundin, Alltagsheldin Anika mit ihrem Instagram-Profil lehrermutterleben
    Sie ist nicht nur eine tolle Freundin, sondern in auch eine super Lehrerin, die ihre Schüler im Ganzen sieht, nicht nur die schulische Leistung. Die Idee ist, dass aus dem Instagram Profil irgendwann ein Blog wird.
    Wäre schön, wenn Du mal bei ihr vorbeischaust.
    Liebe Grüße,
    Nina
    Gastbeiträge schreibt sie auch:
    http://kruemelundchaos.de/Kategorie/gastbeitrag/

    • Autor
      Silja 1 Woche vor

      Liebe Nina,
      wird gemacht! Toller Tipp und danke dir fürs hier vorbei schauen.
      Bis bald,
      Silja

    • Autor
      Silja 2 Tagen vor

      Liebe Nina,
      jetzt hab ich weiter gesucht und das Konto auf Instagram ist privat. Das ist dann etwas schwierig zu bewerben. Vielleicht später mal, wenn sie sich ganz „raustraut“?
      Alles Liebe,

      Silja

  4. Daniela 1 Woche vor

    Liebe Silja, ich verfolge dich ja schon eine Weile und hab mal wieder richtig Motivation bei dir geerntet 😘
    Weihnachten ist die Zeit des „Miteinanders“ und du hast mich hiermit schön daran erinnert. Inne zu halten, raus aus dem vorweihnachtlichen Stress und rein ins Leben.
    Mir fällt jetzt leider niemand spontan ein zu nominieren außer mich 🤓 ich motiviere die Menschen dazu, ihre schnellen Schnappschüsse und deren Erinnerungen im Tinkerbook festzuhalten. Für mich und viele andere ist das eine Art der Mediation, des Rückblicks, der Überraschung was man denn schon alles erlebt hat. Wir kleben unsere Bilder, Tickets und sonstige Schnipsel in das Ringbuch und gestalten so ganz, ganz individuelle Erinnerungsalben. Umso mehr gebastelt wird, desto mehr Frieden herrscht.
    In diesem Sinne: Eine schöne, achtsame Weihnachtszeit 🎄 LG, Daniela

    • Autor
      Silja 1 Woche vor

      Liebe Daniela!
      Das hört sich ja spannend an (und wieder was gelernt! ) Lieben Dank dafür und ich schau mal, wo ich dich überall finde 🙂
      Alles Liebe,
      silja

  5. Annekathrin 1 Woche vor

    Liebe Silja,

    es ist so großartig, dass man über die vielen sozialen Netzwerke so inspieriende Menschen und Geschichten findet. Du gehörst für mich ganz fest zu den inspirierenden Persönlichkeiten.
    Johanna van Löchtern möchte ich gern nominieren. Eine großartige Yogalehrerin mit Coachingangeboten und -hintergrund. Aktuell hat sie einen wundervolllen und inhaltsstarken Podcast gestartet. Für ihren Blog bzw. ihre Kanäle wünsche ich mir mehr Aufmerksamkeit: https://www.johannavanloechtern.com

    Mach‘ bitte weiter so. Und 1.001 Dank, dass es dich gibt!

    • Autor
      Silja 1 Woche vor

      Liebe Annekathrin,
      so ein schöner Tipp – wird angeschaut. Ich freu mich, dass es dir hier gefällt und sage lieben Dank!
      Bis bald,
      Silja

  6. Susanne 1 Woche vor

    Liebe silja,
    Ich möchte gern meine Freundin sylvi mit ihrem Blog momsfavoritesandmore nominieren. Warum: weil sie ein sehr großes Herz hat, weil sie uns nach unserem Umzug in eine neue Stadt geholfen hat, obwohl wir uns noch nie persönlich getroffen hatten. Weil sie mit ihrer Familie einen weihnachtskalender-der-guten-taten kreiert hat, bei welchem sich alle Familienmitglieder kleine feine und machbare Sachen ausdenken, weil sie sehr ehrlich übers mamasein schreibt, auch über die kniffeligen Situationen, sich für Sozialprojekte engagiert, groß und klein das Lesen und die wunderbare Welt der Bücher nähere Info und so fantastisch begeisterungsfähig ist.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*