Shopping Guide August

Shopping Guide August

Shopping Guide August – Alles für die perfekte Yogapraxis, egal wo du bist

Ok, ich dachte eigentlich, ich berichte diesen Monat vielleicht vom besten Ventilator der Welt, aber irgendwie hat dieser August etwas anderes mit uns vor. Bei mir jedenfalls ist schon ein wenig Herbst. Wobei ich die Hoffnung nicht aufgebe, dass es noch ganz wunderbar warm wird und wir lachend in den nächsten See springen werden. Die Frage ist einfach nur: Wann? Bis dahin habe ich euch meine Lieblingsstücke für den August mitgebracht. Sie begleiten mich schon seit einigen Wochen und ich freu mich, sie mit euch zu teilen. Dieser Monat ist ein wenig Yoga-lastig, aber so bekommst du gleich alles, was du neben einer schönen Yogamatte brauchen kannst:

Nicht ohne meinen Reisealtar!

Als ich vor kurzem im Happy Mind Shop gestöbert habe (Summer Sale, seufz), hab ich diesen Reisealtar gesehen. Bis dato bin ich noch ganz profan mit Teelicht, Räucherstäbchen und Mala verreist – aber mit so einem richtigen kleinen Altar? Da kommt  doch gleich ganz andere Stimmung auf, wenn man die Matte ausrollt! Ich bin mir sicher. Der Shakti BlingBling Shop von Christina ist sowieso eine kleine Stöberei wert. Im Altarset jedenfalls ist ein wunderschöner Mini-Ganesha mit dabei, gegen Strahlungen und als Schutzstein ein kleiner Bergkristall und natürlich ein wenig Palo Santo für eine reine Atmosphäre und gute Energie und, ach ja, die Kerze darf nicht fehlen. Das Ganze kommt entweder im wunderschön bunten Seidensäckchen oder für alle Veganer im weißen Baumwollsäckchen – perfekt!

Fazit: Keine Reise mehr ohne die kleinen Begleiter! Den Altar findest du hier 

Travel_Altar_1-800x600

 

Alles wird gut mit Elena

Ich bin nun schon ganz oft gefragt worden, welche Karten ich da zwischendurch auf Snapchat, Instagram oder Facebook zeige. Momentan beginnt nämlich kein Tag in meiner Morgenroutine ohne Karte von Elena und Erica. Das Yoga-Kartenset „Die Kunst der Aufmerksamkeit“ ist genauso wunderschön wie das Buch und enthält Weisheiten, bei denen mir das Herz aufgeht. Ich mag gerne morgens eine Karte  ziehen und mir so eine kleine Intention für den Tag holen. Manchmal habe ich auch noch eine Frage auf dem Herzen oder etwas Wichtiges steht bevor, dann ziehe ich eine Karte mit der Frage „Auf was sollte ich dabei achten?“ – das inspiriert mich sehr.

Fazit: Ein perfekter Start in den Tag und eine gute Idee für alle, die sich an Tarotkarten noch nicht ganz rantrauen.

Elena

 

Coole Yogawear

Als ich von Magadi gehört habe, war ich gleich begeistert. Leidenschaft für Bekleidung, Ökologie und Yoga treffen aufeinander und raus kommen wunderschöne Leggings, die richtige Kunstwerke sind. Hergestellt sind all die schicken Stücke aus 80% aus recyceltem Polyester, bedruckt mit einem Ressourcen-schonenden Verfahren und in Deutschland produziert. Toll ,toll. Außerdem sieht die Hose einfach spitze aus – ich steh total auf meine Hawaiileggings mit passendem Bustier. Die Hose fühlt sich stramm an, unterstützt das Bein und leiert nicht aus. Wer sonst gerne Baumwolle trägt, muss sich an das festere Gefühl wahrscheinlich erstmal gewöhnen – aber das ist es wert. Und: Ende August hat Magadi die Herbstkollektion online, bis dahin gibts ordentliche Rabatte im Summer Sale. Es lohnt sich mal vorbei zu schauen.

Fazit: Coole Yogawear, die mit Herz und Verstand hergestellt wurde und Spaß macht!

Magadi

 

Ich hoffe, du hast ein paar schöne Inspirationen bekommen, die dir den Urlaub oder das Warten auf die warmen Tage ein wenig verkürzen. Ich hab wieder Spaß gehabt zu entscheiden, was ich euch vorstelle und was gerade meine absoluten Lieblinge sind – gar nicht so einfach – und eine hervorragende Luxussorge 😉

Alles Liebe

Silja

PS: Bei Posts die das Kennzeichen „sponsored“ haben, habe ich entweder Geld oder Dinge bekommen. Meine Meinung jedoch ist nicht käuflich, ihr bekommt also genau das zu lesen, was ich auch denke. In diesem Fall: Lieben Dank an Magadi für das zur Verfügung stellen der Yogasachen. Falls ihr das Kartendeck über den folgenden Link bestellt, dann profitiere ich ein wenig davon:

.

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

2 Kommentare

  1. Jessica 1 Jahr vor

    Guten Morgen, Silja 🙂 ich freue mich über einen Yoga-lastigen Monat. Der Reisealtar + die Karten sind zu schön.

    Sag mal, wenn Du unterwegs bist, wie benutzt Du Deine Mala und nach welchen Kriterien (wenn es sowas geben sollte) sucht man sich eine aus? Liebe Grüße!

    • Autor
      Silja 1 Jahr vor

      Hallo Jessica,
      ja, ne? Ich bin total Fan :-). zur Frage: Ich benutze das Mala oft nur als Schmuck und als Erinnerung an das, was mir wichtig ist auf meinem Yogaweg. Mit dem Mala meditieren klappt nur bedingt, normalerweise schiebt man die Perlen pro gedachte Mantra weiter. Auf Reisen ist es für mich mit Kerze und kleinem Räucherstäbchen ein Altar-Ersatz.. Ich lasse mich bei meinen Malas von meinem Geschmack (welche Farbe mag ich gerade) leiten und dann von Steffi von sagaluna.de beraten. Wenn du Fragen hast, dann schreib sie mal an, sie ist Yogalehrerin und fertigt die Malas selber an. Die sind wunderschön und fair im Preis.
      Ich grüß dich lieb!
      Silja

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*