Einfache, leckere und zuckerfreie Muffins

Einfache, leckere und zuckerfreie Muffins

Muffins gehen immer und können nie schaden, besonders wenn sie gesund und lecker sind!

Neulich hab ich gebacken und das Ergebnis ist nicht nur vorzeigbar sondern lecker und dazu noch frei von Zucker. Was eigentlich ja schon ein wenig verwundert, denn früher hab ich nicht nur Eier, Milch und Butter in den Muffinteig geworfen sondern auch ordentlich Zucker. Hier im Rezept rettet der Ahornsirup hauptsächlich die Süße und damit ist die Leckerei ein wenig gesünder. Liegt daran, dass Ahornsirup einiges an Stoffen erhält. die eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt wird. Natürlich ist er auch eine Süßigkeit und sollte daher nur in Maßen konsumiert werden. Aber so schlimm wie normaler Zucker ist er nicht, sagen die Gelehrten. Und glaub ich mal  und mache darum einfache, leckere und zuckerfreie Muffins – toll!


Hier die Zutaten (ergeben 12 kleine Muffins) :

  • 125 ml Sojamilch
  • 125 ml gutes Pflanzenöl
  • 125 ml Ahornsirup
  • 50 ml heller Agavendicksaft
  • 125 gr Maismehl und 125 gr. Dinkelvollkornmehl – ganz Gesunde nehmen nur Vollkornmehl
  • 2 gute TL Weinstein Backpulver
  • 300- 400 gr. Obst nach Geschmack, gewaschen und in mundgerechte Stücke geschnitten (z.B. Äpfel, Rhabarber, Blaubeeren… – bei Äpfeln würde ich noch etwas Zimt dazu tun…hmmmmm)
  • eine Prise Salz

So gehts:

 

  • Obst vorbereiten
  • Öl und Milch mischen
  • 3/4 des Ahornsirup sowie den Agavendicksaft dazu geben
  • Mehl, eine Prise Salz, Backpulver mischen
  • Dann alles miteinander verrühren, Obst unterheben
  • In  kleine Muffinformen füllen (ich nutze diese Papierförmchen, ansonsten Muffinform gut fetten)
  • restlichen Ahornsirup über den Muffins verteilen
  • bei 180 Grad Umluft für ca. 27 Minuten backen  – lecker!

Ich werd sie gleich am Wochenende wieder backen! Bin gespannt, wie sie euch schmecken.

 

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

4 Kommentare

  1. Jennifer 4 Jahren vor

    Auf der Suche nach veganen Rezepten habe ich zufällig deine Blogs entdeckt und mich herrlich amüsiert – vielen Dank für deine uneitelen und wirklich witzigen Blogs! Besonders der Bericht über die Amazonas Darmreinigung hat mich nach einem "was immer schiefgehen kann-Tag, geht auch schief-Tag" zumindest mit dem Abend wieder versöhnt, vor allem als bekennender Wellness-Ratgeber-Junkie…Also hoffe ich, du schreibst fleissig weiter und grüßt mal Mann und Sohn Nummer 3 (sofern er sich denn noch erinnern kann) von mir. Lass es dir weiter gutgehen, liebe Grüße, Jennifer

    PS: Warum ist eigentlich das Mandelmus bei DM immer ausverkauft…?

  2. Silja 4 Jahren vor

    Hallo Jennifer,

    lieben Dank für das Feedback! Hab ich mich sehr gefreut…ich brauch aber einen Tip woher wir uns kennen..seufz. Das Gedächtnis lässt nach….

    ach ja: Mandelmus ist bestimmt wegen dem Attila-HIldmann-Hype ausverkauft. Der nutzt das doch für alle möglichen "Sahne" oder "Käse"soßen…

    Liebe Grüße

  3. Jennifer 4 Jahren vor

    Ach so, das war in einem früheren Leben 😉 Nee, quatsch, das war der DDS (PMS, AMP…) Und Mandelmus bei DM: ja stimmt, ist aber auch wirklich total super für Soßenkrams, zumindest das Weiße. Aber zum Glück lässt es sich auch bestellen (auf jeden Fall bei meinem Biokisten-Lieferanten). PS: Vielleicht was für Blog-Lesestunden: http://runvegan.blogspot.de/2013/03/review-ox-kochbuch-5-kochen-ohne-knochen.html. Das vorgestellte Kochbuch "Kochen-ohne-Knochen" ist echt empfehlenswert, wenn man auf etwas "schräge" Kochbücher steht. Liebe Grüße, Jennifer (oder Jenny)

  4. Silja 4 Jahren vor

    Haha, mit dem früheren Leben wäre ich ja fast dabei 😉 aber mensch, Jenny! Wie schön dich hier zu "lesen" . Da freue ich mich. Danke für den Link! Ich werde mal im Buchladen reinblättern, ich glaub in der Mayerschen liegen die.

    Bis bald und liebe Grüße auch von Daniel

    Silja

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*