Easy Pfifferlinge – Lieblingsrezept für Hungrige

Easy Pfifferlinge – Lieblingsrezept für Hungrige

Easy Pfifferlinge -Lieblingsrezept für Hungrige

Der Herbst zeigt sich am Horizont und mit ihm die Leckereien, die für kühle Abende, klare Luft und bunte Blätter stehen. Kurz: Es gibt wieder Pilze! Und, auch wenn Pilze nicht mein absolutes Lieblingsgericht sind, bringen sie ordentlich Pepp in so einige Standardrezepte meiner Küche. Vor allem mag ich dieses super schnelle Rezept – was mich durch die ein oder andere (sehr hungrige) Mittagspause der letzten Tage gebracht hat. Man braucht nur 10 Minuten Zubereitungszeit – ideal, oder? Und es macht satt, schmeckt fabelhaft und ist bestimmt auch noch gesund. Außerdem enthält es den Pilz des Spätsommers:

Pfifferlinge

sind eiweißreich und bestehen fast ausschließlich aus Wasser (ca. 80 %). Sie enthalten Mineralstoffe wie Eisen und Vitamin D, was dieses Gericht schön gesund macht. Du erkennst die richtige Qualität der Pilze and er Farbe (schön gelb) und am Fehlen von irgendwelchen fiesen, dunklen, feuchten Stellen.  Wenn du willst, dass sie ihr Aroma behalten, dann putz deine Pfifferlinge nur mit etwas Küchenpapier (oder einem Pinsel) trocken ab und verarbeite sie dann weiter. Waschen bekommt ihnen nicht so gut, sie verlieren dabei zu viel von ihrem leckeren Geschmack! Ansonsten gibt es nichts zu beachten, sie können ganz normal (wie Champignons ) weiter verarbeitet werden.

Für die schnellen Pilze brauchst du:

  •  1 Paket Fertig -Gnocchi (vegan, Bioladen) oder gekochte Vollkornnudeln ( z.B. Penne)
  • 10 Salbeiblätter (frisch gezupft? Salbei ist eine ziemlich unempfindliche Pflanze)
  • 2 Handvoll geputze Pfifferlinge
  • Das kleingeschnittene Grün von einem Bund Lauchzwiebeln
  • 1-2 EL Olivenöl oder anderes gutes Bratöl
  • Salz und Pfeffer

Und so gehts:

  • Öl in einer Pfanne erhitzen (mittlere Temperatur)
  • Pilze zugeben und ca. 2 Min. im Öl anschwitzen
  • Gnocchi dazugeben und goldig mit anbraten
  • Nach 1-2 Min. die Salbeiblätter zugeben, 1-2 Min. später die Lauchzwiebeln
  • Ab und zu umrühren und 2-3 Min. braten, bis alles lecker und knusprig aussieht.
  • Mit Salz und Pfeffer gut abschmecken und servieren

Ich wünsch euch guten Appetit und ja – das nächste Rezept ist ohne Gnocchi 😉

Silja

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

2 Kommentare

  1. Sophia 2 Wochen vor

    sehr lecker, danke für den flotten Tipp 🙂
    Sophia

    • Autor
      Silja 2 Wochen vor

      Danke dir! Ja find ich auch und so einfach. Seufz. Wenn das mal immer so wäre 😉
      Liebe Grüße

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*