Die 1-3-5 Regel für ein gutes Körpergefühl

Die 1-3-5 Regel für ein gutes Körpergefühl

Die 1-3-5 Regel für alle, die etwas für ein gutes Körpergefühl tun wollen

Fühlst du dich in deinem Körper rundum wohl? Kannst du spüren, was dir gut tut und was nicht? Fühlst du dich energiegeladen und vital? Eine ganze Zeit lang hätte ich hier: „Nein, nein, nein!“ geantwortet, denn ich hab ziemlich gebraucht, bis ich ein gutes Gefühl für mich selbst und meinen Körper entwickelt hatte. Zum Glück ist mein Körper dann doch noch mein Freund geworden und ich mag das vitale, gute Gefühl, was ich habe, wenn ich gut auf ihn achte. Mein Mindestprogramm für ein gutes Körpergefühl ist die 1-3-5 Regel, denn ich weiß: Wenn ich wenigstens diese Schritte mache, dann geht mir besser, ich spüre meine Energie und freu mich in genau diesem Körper zu stecken.

Wofür die 1-3-5 Regel gut ist

Ich bin ein großer Freund von Mindest-Regeln. Mindestens 15 Minuten Yoga morgens, mindestens 15 Minuten meditieren…so geht das den ganzen Tag lang. Liegt daran, dass mein Tag oft ganz schön atemlos ist. Natürlich könnte ich jetzt lamentieren und meckern, dass das alles zuviel ist und so weiter – aber das würde nichts bringen. Letztlich habe ich mir all die lustigen Punkte auf meine täglichen Listen selbst geschrieben. Die Mindestregeln sind daher überlebenswichtig, denn auch bei schlimmster Hektik und wildesten Phasen in meinem Leben sollen weder meine Gesundheit noch mein Glück zu kurz kommen. Ich liebe daher auch die 1-3- 5 Regel sehr. Sie rettet mein gutes Körpergefühl durch die schwierigsten Phasen. Für alle also, die auch ganz schön viel um den Ohren haben und sich trotzdem fabelhaft fühlen wollen!

Selbstliebe fängt mit dem eigenen Körper an.

Den eigenen Körper lieben ist keine leichte Aufgabe in einer Zeit, die voll irrer Körperideale nur so strotzt. Andererseits haben wir nur diesen einen Körper, jedenfalls in diesem Leben. Warum also mit ihm hadern? Besser, wir sind dankbar für das, was da ist. Besser, wir hören auf ihn irgendwohin zwingen zu wollen. Wer seinen Körper liebt, der gibt den Kampf mit ihm auf. Der fängt an zuzuhören, was der Körper signalisiert und braucht. Selbstliebe ist, ein gutes Körpergefühl zu etablieren.

Was ein gutes Körpergefühl bringt

Wenn wir lernen unseren Körper zu achten und zu pflegen, dann klappen andere Dinge plötzlich von selbst. Wir werden vitaler und damit auch besser gelaunt. Die guten Hormone, die durch unsere Energie und Bewegungslust ausgeschüttet werden, sorgen für neue Euphorie und so kommen wir mehr und mehr in eine Spirale aus guten Schwingungen – körperlich und geistig. Es macht also auf vielen Ebenen Sinn etwas für den eigenen Körper zu tun. Also los gehts:

Die 1-3-5 Regel

beinhaltet die für mich persönlich wichtigsten Säulen für ein gutes Körpergefühl: Unsere Haut, Bewegung und natürlich Ernährung. Alle drei zusammen entfalten eine echte Power. Du solltest daher mindestens: 

1 x täglich: Die Haut verwöhnen

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan. Sie gut zu pflegen hat auf unser Nervensystem eine irre Wirkung. Ich starte darum morgens mit diesem Punkt und gönne mir insgesamt 10 Minuten für eine ausgiebige Trockenbürstenmassage (kreisförmig zum Herzen hin), gefolgt von einer sanften Massage mit einem wunderbar riechenden Öl (zur Zeit das Weleda Erfrischungsöl Zitrone). Studien haben gezeigt, dass auch sanfte Berührungen durch uns selbst eine beruhigende und tröstende Wirkung auf uns haben. Wir fühlen uns geborgen und geliebt. Einmal täglich also – müsste gehen, oder?

3 x täglich: Richtig in Bewegung kommen

Jeder, der nicht krank ist oder an etwas leidet, liebt Bewegung. Wir müssen uns nur Kinder ansehen, wie sie rennen und hüpfen, um zu verstehen: Bewegung ist so natürlich für uns. Allerdings ist sie in unserem Alltag nicht mehr so richtig verbreitet, darum muss zumindest ich sie bewusst einbauen. Und keine Sorge: Du brauchst nicht jeden Tag walken, joggen oder zur Zumba-Klasse zu gehen (wobei das alles toll ist) – du brauchst nur drei Mal täglich dich mit Freude so richtig bewegen. 5 – 15 Minuten reichen schon. Ein flotter Spaziergang zum Biomarkt oder ein wilder Tanz zum Lieblingslied in der Küche (mein Favorit) reichen schon. Hüpfen, Treppen hochrennen, Yoga üben – alles geht!

Worauf es ankommt

Hauptsache: Dein Puls kommt ein wenig in Fahrt und du hast Spaß. Mach Bewegung zu etwas, was du dir gönnst und was dir gut tut. Das ist viel schöner, als dich zu zwingen irgendwelche irren Sportprogramme zu machen. Und versuch zu spüren, wonach dir gerade ist. Meist kommen die Bewegungsimpulse ganz von selbst, wenn wir es zulassen. Wir bekommen Lust zu tanzen, wenn ein schönes Lied läuft und wir springen einem lieben Menschen begeistert entgegen, wenn wir etwas Tolles erlebt haben. Wir strecken uns, wenn wir aufstehen und und und..  – ab jetzt, gib diesen Impulsen einfach nach!

5 x täglich: Grünzeug essen

Grünzeug essen ist so wichtig! Ich kanns echt nicht oft genug betonen. Egal, was ihr macht, für euer Körpergefühl gibt Grünzeug einen richtigen Boost. Nun soll es ja mit der 1-3-5 Regel nicht kompliziert werden, darum mach es dir leicht und iss das Grünzeug, was du liebst. Am besten roh, zumindest jetzt im Sommer. Meine Lieblinge sind Salat, Avocados, Tomaten, Gurken, Möhren und für unterwegs gerne Smoothies und Obst.  Ich habe hier schon mal beschrieben, wie ich es hinkriege trotz Job und Kindersegen mich einigermaßen vernünftig zu ernähren.

Mindestens

Wenn dir das aber zu kompliziert ist, dann renn einfach in einen Supermarkt deiner Wahl und kauf die Sachen, die dir schmecken. Schneid dir ein paar Scheiben Ananas mittags zurecht und knabber ein paar Möhren. Mit der Zeit, und das ist das, was so toll ist, wirst du immer mehr Lust auf gesunde Leckereien kriegen. Du brauchst auch deine sonstigen Essvorlieben nicht ersetzen, sondern ergänz sie einfach. Je mehr Grünzeug ich esse, umso mehr Energie habe ich. Na klar, gehören auch andere Sachen zu einer ausgewogenen Ernährung, aber wenn ich auf die Teller anderer Leute schaue oder jemanden zu dem Thema coache, dann ist das fehlende Grünzeug meist der Hauptansatzpunkt. Und im positiven Sinne hat der es echt in sich!

Vier Wochen

Und Lust bekommen dich (noch) besser zu fühlen? Oder machst du schon ganz viel und bist glücklich in deinem Körper? Dann weiter so und teil gerne deine Tipps unten in den Kommentaren! Ich freu mich sehr auf noch mehr Inspiration.

Für alle, die Lust haben sich weniger erschöpft zu fühlen, die mehr Energie haben wollen und einen Körper, in dem sie sich rundum wohl fühlen: Probiert die 1-3-5 Regel vier Wochen lang aus. Täglich und ab jetzt. Eine neue Routine entsteht erst, wenn wir eine Zeit dabei bleiben. Vielleicht hast du Lust ein kleines Tagebuch dazu zu führen- mir hilft das oft. Je mehr wir unseren Körper so beobachten, umso mehr spüren wir, was uns am besten bekommt und gut tut.

Viel Spaß dabei und bis bald

Silja

 

 

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

4 Kommentare

  1. Jenifer 1 Jahr vor

    Ich habe Deinen Blog erst kürzlich entdeckt.
    Die Beiträge sind mit so viel Liebe und Hingabe geschrieben.
    Eine echte Motivation. Danke ♥

  2. Autor
    Silja 1 Jahr vor

    Hallo Jenifer!
    Oh das freut mich aber. Danke dir. Hab einen tollen Sonntag,
    Liebe Grüße
    Silja

  3. katja Sandner 1 Jahr vor

    Hallo Silja,
    danke!
    wieder ein Stupser in die richtige Richtung von Dir!
    lese seit kurzem regelm deine Artikel und habe mir schon viel rausziehen könne!
    Ach, und dein buchtip Deliciously Ella für jden Tag – klasse- liegt hier vor mir

    liebe Grüße
    Katja

    • Autor
      Silja 1 Jahr vor

      Hi Katja!
      Freut mich sehr! Ella ist super, ich liebe das Buch auch sehr und sage dann mal bis bald, alles Liebe
      Silja

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*