Die beste vegane Linsensuppe

Die beste vegane Linsensuppe

Die beste vegane Linsensuppe – für mich jedenfalls zur Zeit

Ich liebe Linsen, ob als Keimlinge im Salat oder als Suppeneintopf. Sie sind einfach ein toller Eiweißlieferant und ich vertrage sie besser als manche Bohnensorten. Ich probiere im Winter ständig mit ihnen herum und dabei ist eine neue – und ich find echt leckere – Variation entstanden. Sie geht super einfach, schmeckt wunderbar fruchtig-herzhaft und macht satt. Suppen sind sowieso jetzt gerade das, was ich mit am liebsten esse. Sie wärmen von innen, sie geben ein wohliges Gefühl – genau das Richtige an kalten Wintertagen.

Das Geheimnis dieser Suppe

ist, dass das Gemüse mit etwas Kreuzkümmel vorher angebraten wird, so ähnlich wie beim Chili. So strömt ein wunderbarer, leicht orientalischer Duft in die Wohnung und die Suppe bekommt einen besonderen Charme. Der Rest ist relativ normal: Rote Linsen, ein bisschen Gemüse und etwas Tomate. Allerdings ist in dieser auch noch etwas Zitrone mit drin und ein wenig Süße, was zusammen so lecker ist! Das Rezept woher ich diese tollen Tipps habe, ist aus diesem Buch – allerdings habe ich die Suppe abgewandelt. Die im Buch ist allerdings auch super lecker:

Variationen

Die Suppe ist übrigens auch deshalb mein Favorit, weil man eigentlich alles reinhauen kann – also an Gemüse. Mir schmecken z.B.: Paprika, Süßkartoffel, Sellerie oder Fenchel, wobei ich sie am liebsten mit Möhre, Zwiebel und Lauch koche.

Du brauchst:

für die leckere vegane Linsensuppe nicht viel und darum kann man sie immer mal schnell zaubern, wenn nichts im Haus ist. Ich habe verwendet:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stange Lauch
  • 3-4  Möhren
  • etwas Ingwer
  • 1 Dose Tomaten (400 gr.)
  • 200 gr. rote Linsen
  • einen kleinen Schuss Kokosblütensirup (oder andere alternative Süße wie Ahornsirup oder Honig)
  • 2 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • etwas Salz
  • 2 TL Kreuzkümmelpulver
  • etwas Meersalz
  • Zum Anbraten Öl, ich nehme am liebsten Kokosöl
  • Als Topping mag ich am liebsten frischen Koriander
  • eventuell etwas Apfelessig oder der Saft 1/2 Zitrone

So gehts:

  • Gemüse kleinschneiden und zur Seite stellen, Zitrone abwaschen
  • In einem Topf das Öl warm werden lassen und Zwiebeln, Lauch, Ingwer und Möhren mit dem Kreuzkümmel für 3-5 Minuten und anschwitzen lassen – zwischendurch mal rühren
  • bei Bedarf (ich mag sie gerade lieber ohne): Knoblauch kleingehackt dazugeben und ganz kurz mitbraten (er sollte nicht braun werden)
  • Tomatendose hineingießen, die Zitrone halbieren und dann mit hineingeben
  • Linsen im Sieb mit kaltem Wasser abbrausen, zu den Tomaten geben
  • die Dose Tomaten 2 x mit Wasser auffüllen, dazu geben und köcheln lassen (ggfs. weiteres Wasser ergänzen, wenn die Suppe zu dick werden sollte)
  • nach 10 Minuten die Gemüsebrühe dazugeben, ebenso etwas Pfeffer und 15 Minuten weiter köcheln lassen
  • Zitronen rausfischen, einen Spritzer Kokosblütensirup dazu geben und mit Salz, Pfeffer und vielleicht etwas Zitronensaft (oder Apfelessig) abschmecken
  • Mit Grünzeug dekorieren und genießen

Ich wünsch euch guten Appetit und schick euch liebste Grüße,

Silja

 

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

8 Kommentare

  1. Bonnie 2 Jahren vor

    Kling lecker! Werde ich auf jeden Fall nachkochen.
    Mir hat schon dein Linseneintopf sehr gut geschmeckt – er gehört jetzt fest zur Speisekarte 😉
    Danke und liebe Grüße
    Bonnie

    • Autor
      Silja 2 Jahren vor

      Hi Bonnie,
      ja ich find sie toll- lass mal hören, wie sie dir schmeckt. Und freut mich mit dem Eintopf. Den liebe ich auch immer noch!
      Alles Gute und bis bald,
      Silja

  2. Julia 2 Jahren vor

    Hallo Silja,

    als absoluter Suppen-Fan bin ich immer auf der Suche nach einem neuen Rezept. Werde diese Suppe in den nächsten Tagen auf jeden Fall nachkochen. Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Herzliche Grüße aus Hamburg,
    Julia

    • Autor
      Silja 2 Jahren vor

      Hi Julia,
      wie schön – danke dir! Und ich hoffe, du findest sie genauso lecker! Hab eine gute Zeit und bis bald,
      Silja

  3. Vanessa 2 Jahren vor

    Hallo Silja,

    das Rezept hört sich wirklich toll an! Meine Tochter und ich lieben Linsensuppe auch, allerdings bis jetzt immer in der klassischen verganisierten Version! Vor allem jetzt im Winter ist eine Linsensuppe sooo wärmend!
    Wir werden das Rezept aus diesem Grund sicherlich mal ausprobieren. Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    • Autor
      Silja 2 Jahren vor

      Hi Vanessa,
      super gerne. Bin gespannt wie es dir schmeckt.
      Liebe Grüße
      Silja

  4. Marianne 1 Jahr vor

    Habe die Linsensuppe heute ausprobiert und ich muss sagen die schmeckt richtig gut. Werde die bestimmt öfters kochen. Danke für das Rezept.

    Schöne Grüße
    Marianne

    • Autor
      Silja 1 Jahr vor

      Freut mich liebe Marianne!
      Und guten Hunger 🙂

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*