#92: Raus aus dem Grau – über Karma und Dharma und Blau am Himmel

#92: Raus aus dem Grau – über Karma und Dharma und Blau am Himmel

#92: Raus aus dem Grau – über Karma und Dharma und Blau am Himmel

Wir alle kennen Phasen, in denen es Grau um uns herum wird. In denen wir ohne Mut und Optimismus sind und das Vertrauen verlieren wollen. Und es ist ok, wir sind Menschen. Wir haben Leid erlebt, welcher Art auch immer und das hat eine Spur bei uns hinterlassen. Wie wir jedoch umgehen mit diesen Phasen und wieso sie manchmal auch wichtig für uns sind, darum geht es heute und in diesem Zusammenhang ist es spannend, mal auf die Begriffe Karma und Dharma zu schauen. Obwohl ich hier keine Fachfrau bin, also bitte ich schonmal Ungenauigkeiten zu entschuldigen. Zum Grau bei mir habe ich hier schonmal geschrieben und in diesem Podcast ein wenig zu meinem Weg ins Licht erklärt.

Karma und Dharma und wie sieht unser Weg aus?

In dem Zusammenhang schauen wir auch auf unseren Weg insgesamt. Was ist unser Karma und wie entsteht es und was unser Dharma? Wie finden wir einen Weg, der uns glücklicher werden lässt? Gibt es das überhaupt? Ich bin heute nicht sicher, ob es den einen Weg gibt und denke, der Weg zeigt sich indem wir gehen. Indem wir tun, was zu tun ist und dabei möglichst verbunden mit unserem Herzen bleiben. Mehr gibt es natürlich wieder in der Folge, die du hier anhören kannst oder auch bei Spotify, iTunes  usw. hören. Achtung, ich werbe in dieser Folge für mein Glückstraining und den Winterrabatt :-):

In den kleinen Schritten liegt die große Kraft

Wenn wir zurückblicken, wo wir gelandet sind, ist alles eine Folge von lauter kleinen Schritten. Ich finde in meinem Leben nicht so viele wirklich große Entscheidungen – ein paar vielleicht schon. Ich finde eher einen langsamen Lauf und irgendwie bekommen wir Schwung, wenn wir auf dem richtigen Weg sind- fast wie Rückenwind. Dann wieder gibt es andere Tage, da scheint sich alles verschworen zu haben. Nicht den Mut zu verlieren, ist glaube ich an diesen Tagen zu lernen. Sich nicht im Grau einhüllen zu lassen. Ich hoffe, die Folge hilft ein wenig dabei. Was sagst du und wie stehst du zu Dharma und Karma? Ich freu mich auf deine Gedanken zur Folge und zum Thema.

Hab eine gute Zeit und bis bald,

Silja

PS: Sollte es dir mental nicht gut gehen, dann ist es wichtig sich Hilfe zu suchen. Schau auf diesem Link zur Seite der Deutschen Depresssionshilfe. Hier gibt es eine Menge Informationen und gute Links und Tipps.

PPS: Ich erzähle noch einmal von diesem Buch hier:

Wie immer gilt: Im Lieblingsladen einkaufen. Wer über den Link bestellt muss wissen, dass ich hier ein wenig profitiere. (Affiliate-Link)

PPPS: In dieser Folge werbe ich noch einmal für den bis zum 8.11.20 geltenden 20 % Rabatt auf mein Online- Glückstraining. Wenn du Lust hast, immer wieder wirksam negative Gefühle loszulassen und dich selbst mehr in Richtung Glück zu programmieren, dann schau hier vorbei.

PPPPS: Das Foto hat der gute Martin gemacht.

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

2 Kommentare

  1. Liebe Silja! Juhuu- das ist ja meine Folge.. 😊 Also ich hatte bis dato immer ein wenig Spuntus vor diesem Thema – Karma: weil die Erklärungen dazu doch oft so streng und ausweglos anmuten. Gedanken über „Ursache und Wirkung“ oder Schicksal usw, haben mich eher verunsichert und mir Angst gemacht.. Doch deine erfrischenden Worte nehmen dem Ganzen den Schrecken! 🙏Ich danke dir von Herzen für diese liebevolle und hilfreiche Folge ~ heute ist wirklich mein Glückstag!!! Liebe Grüße von Claudia ❤️

    • Autor
      Silja 1 Monat vor

      Liebe Claudia,

      das freut mich sehr. Die Frage fand ich super spannend, danke dir dafür.
      Alles Liebe & bis bald,

      Silja

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*