10 kleine Wege freundlicher zu sein

10 kleine Wege freundlicher zu sein

10 kleine Wege freundlicher zu sein

Wer hier schon länger liest weiß, dass ich fest daran glaube, dass wir alle die Veränderung sein können, die wir uns für diese Welt wünschen. Jeder von uns kann eigentlich jeden Tag ein wenig mehr Freundlichkeit, Nettigkeit, Wärme und Herzlichkeit in die Welt bringen. Gerade jetzt treibt mich das Thema ein wenig um, hab ich ja hier und hier schon mal beschreiben. Heut soll es aber konkreter werden. Heut geht es um die kleinen Gesten, die eigentlich ganz einfach sind und die wir uns vornehmen können. Wenn jeder von uns ein paar Kleinigkeiten macht, dann wird die Welt ganz sicher ein wenig herzlicher und freundlicher und das wäre es doch echt wert, oder?

Was oder Wie?

Ich habe die ganze letzte Zeit an meiner Homepage gearbeitet und war sehr mit den To Dos und Tests beschäftigt. Gar nicht so selten, dass es mir so geht, ich etwas vorhabe und mich voll reinhänge. Denn natürlich wollen wir alle tolle Dinge erreichen im Leben und sind voller Pläne – mich eingeschlossen. Ist ja auch eine gute Sache so einen ordentlichen Antrieb zu haben.  Was jedoch fatal ist, ist wenn wir nur noch nach vorne schauen, auf den nächsten Schritt oder das nächste Ziel und darüber ganz vergessen wo wir sind. Wer zuviel nach vorne schaut, vergisst schnell diesen Moment. Ist natürlich fatal, denn genau hier liegt das einzige Glück und die Chance bewusst zu entscheiden wie man sein will.

10 kleine Wege

ein so richtig schönes Wie zu leben gibt es heute. Denn, wenn wir alle ein wenig freundlicher wären – wie toll könnte die Welt sein. Vielleicht entsteht sogar sowas wie ein Domino-Effekt? Ich hab jedenfalls mal meine Lieblingsideen zusammen getragen und das beste ist: Sie kosten (fast) nichts und sind super einfach zu machen:

1.) Schenk einem Fremden ein Lächeln

Wenn ich nicht total genervt bin, dann lächle ich die Menschen an, die mir begegnen, meistens jedenfalls. Ich schaue freundlich und offen und wenn unsere Augen aneinander hängen bleiben, dann lächle ich. Die Reaktionen variieren zwischen zurücklächeln, sich umdrehen (war jemand anders gemeint?) und wegschauen – was anderes ist noch nicht passiert. Aber zurücklächeln oder zumindest freundlicher schauen ist die häufigsten Reaktion. Lächeln macht die Welt besser. Und ist gesund.

2.) Tue (irgendjemandem) einen Gefallen

Ich bin Mutter, daher ist die Grenze zwischen Gefallen-tun und für jeden Mist eingespannt werden auf den ersten Blick eng. Auf den zweiten Blick ist aber klar: Ein Gefallen, egal für wen, ist ein bewusstes Ja zu einer Bitte – ob ausgesprochen oder unausgesprochen. Was gut tut und Spaß macht, besonders wenn man den Gefallen nur macht, um etwas Nettes zu machen. Fühlt sich einfach toll an.

3.) Sprich mit einer Fremden /einem Fremden

Manchmal begegnen uns Menschen, die wirken alleine oder verloren oder einfach so, als hätten sie ein nettes Wort nötig. Jeden Tag mit einem Fremden ein paar nette Worte sprechen tut gut. Es schafft Kontakt und Nähe und das Gesprächsthema ist dabei eigentlich völlig egal.

4.) Hab mal NICHT recht

Ok, wir haben gerne recht. Eigentlich gehen wir davon aus, dass wir immer recht haben. Ist aber gar nicht so. Darum: Atme durch, wenn du das nächste Mal auf deiner Meinung bestehen willst und versteh, dass jeder von uns sein eigenes Bild hat. Es gibt nur eine subjektive Wahrheit. Deine, meine, die von anderen – was ist der Sinn darüber zu streiten? Lächle und bring das Gespräch auf ein angenehmeres Thema, das wird euch beide entspannen.

5.) Bring jemanden zum Lachen

Mir hat ein Kollege neulich einen Comicausschnitt vorbei gebracht und ich musst herzhaft lachen und das tut so gut! Also, hol den Scherzkeks in dir raus und bring jemanden zum lachen. Wunderbar ist das und ansteckend!

6.) Bedank dich

Ein ehrliches Dankeschön lässt unser Herz höher schlagen. Nimm dir Zeit und dank den Menschen die kleine und große Dinge für dich tun immer und immer wieder. Mach es von Herzen und sei mit ganzem Herzen dabei – du wirst sehen, dass macht nicht nur dein Gegenüber sondern auch dich glücklicher und freundlicher.

7.) Hilf jemandem

Wenn wir helfen können, gibt uns das ein gutes, sinnvolles Gefühl und es geht uns gleich besser. Dem anderen natürlich auch und so ist jede Hilfsleistung, jeder Dienst an der Gemeinschaft, jede hochgetragene Einkaufstüte und jede noch so kleine Kleinigkeit ein Win-Win. Helfen ist toll und ein echter Glücksgarant und außerdem sowas von freundlich.

8.) Umarm deine Liebsten (nicht nur die engsten)

Ich bin so ein Fan von Umarmungen! Also, nicht dass ich jetzt fremde Menschen umarme, soweit ist es noch nicht aber alle, die mir am Herzen liegen dafür umso lieber. Sobald wir jemanden ein paar Sekunden lang umarmen schüttet unser Körper Bindungshormone aus und die machen glücklich und zufrieden. Die Herzlichkeit der Geste tut ihr übriges – also, umarmen! Los geht´s!

9.) Schreib einen Brief

Manchmal ist es toll, wenn wir sehen, dass sich jemand Zeit nimmt. Und einen Brief zu öffnen, das Knistern des Papiers, die Handschrift lesen,vielleicht ist ein Bild dabei? Ich liebe Briefe! Ja, Mails sind toll und Nachrichten auch… aber Briefe? Bekomme ich selten und finde sie einzigartig. Wenn du also jemandem ein Lächeln auf das Gesicht zaubern willst, dann setz dich hin und schreibe einen liebevollen Brief. Genieß es, dir die Zeit zu nehmen. Und wenn weniger Zeit ist: Ein kleiner Zettel auf einem Schreibtisch oder Kopfkissen wirkt manchmal auch Wunder 🙂

10.) Hör zu

Richtig zuhören ist nicht so leicht. Wir haben ja oft selber so viel zu erzählen. Aber in Ruhe zuhören können ist ein Geschenk für beide Seiten. Aufmerksamkeit ist ein hohes Gut, darum genießt es jeder, wenn ihm zugehört wird. Für den, der hört, ist es eine wunderbare Reise in die Welt des anderen. Sich lösen von eigenen Gedanken, eintauchen, verstehen wollen- das kann ganz zauberhaft sein. UND zuhören ist richtig freundlich. Es schafft Nähe und Verständnis. Ich geh soweit zu sagen, dass die Welt echt besser wäre, wenn wir alle mehr zuhören würden.

So, seid ihr bereit für die Freundichkeits-Offensive? War gestern übrigens auch Thema in unserer #belove108 Instagram-Challenge. Wenn du magst, dann komm noch dazu. Es gibt tolle Preise und wir drehen uns ganze sieben Tage lang nur um die Liebe!

Ich freu mich auf euch. Habt eine gute Zeit,

Silja

PS: Dieses kleine süße Buch inspiriert mich immer wieder, ein wenig positiver durchs Leben zu gehen:

Es gilt: Beim Lieblingsbuchladen ordern oder über den Link bestellen, dann profitiere ich ein wenig. Vielen Dank!

Hallo, ich bin Silja. Gründerin von Glücksplanet und Trainerin, Coach, Yogalehrerin, fröhliche Mama von drei Söhnen, glückliche Ehefrau, begeisterte Pflanzenesserin, beseelte Yogaübende. Mein Herz schlägt für Psychologie und Coaching, Yoga und gutes, gesundes Essen. Ich schreibe mit Leidenschaft über alles, was helfen kann ein glückliches, entspanntes und begeistertes Leben zu leben. Mehr findest du auf meiner "Über mich" Seite. Für tägliche Inspiration folge mir auf Facebook oder Instagram.

2 Kommentare

  1. Puppenkopf 12 Monaten vor

    Liebe Silja,
    toller motivierender Artikel.
    Ich stimme Dir vollkommen zu – ein Lächeln bringt so viel! Es verwirrt sogar manche Leute. Sie kennen das nicht. Das gleiche Prinzip kann man auf die Worte Bitte und Danke zurück führen.
    Liebste Grüße

    • Autor
      Silja 12 Monaten vor

      Ja das finde ich auch!!
      Liebste Grüße zurück 🙂

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*